• White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • Tobias Mörschner

Neue EBA Leitlinien zu Auslagerungen

Aktualisiert: 7. Okt 2019



Seit dem 31. September 2019 gelten die am 25. Februar 2019 veröffentlichten neuen Leitlinien zu Auslagerungen (Leitlinien) der European Banking Authority (EBA – zum Volltext der EBA/GL/2019/02 gelangen Sie hier). Für die Institute (wie im Anwendungsbereich definiert) ergeben sich daraus Anpassungsbedarfe der schriftlich fixierten Ordnung (Richtlinien und Anweisungen).


Die Adressaten der Leitlinien hatten hierfür nun sieben Monate Zeit. Diese Überarbeitung erfolgt in der Vielzahl der Institute durch manuelle Analysen, individuelle Evaluationen und anschließenden Abstimmungsrunden in nicht maschinenlesbaren (MS Word-) Dokumenten. Auf Basis dieser unstrukturierten Daten wird es in der kommenden Zeit zur Überprüfung der Umsetzungen kommen, was zumeist zu erneutem Aufwand führen wird. Bei der nächsten Novelle sind Abweichungen und Aktualisierungen erneut händisch zu erkennen und vorzunehmen – das bindet erhebliche Ressourcen und verursacht Kosten.


Mit dem Y&M CiS Tool zum digitalisierten Compliance Check


Das geht effizienter. Unser „Compliance in Structure“-Tool (CiS Tool) erlaubt die digitale Verknüpfung der Leitlinien mit den institutseigenen Richtlinien. Abschnitt für Abschnitt können die Autoren ihr Werk im Hinblick auf den Erfüllungsgrad einschätzen und Absatz für Absatz mit den Leitlinien verknüpfen. Sie können ihre Einschätzungen kommentieren, dokumentieren oder beispielsweise durch den Upload entsprechender Beschlüsse oder sonstiger Dokumente belegen. Diese Informationen bleiben für kommende Überarbeitungen (die häufig durch neue Mitarbeiter erfolgen) verfügbar und nachvollziehbar. Zudem bietet das CiS Tool weitere Funktionen und Individualisierungsmöglichkeiten wie Smart Search, Kommentare, Upload von Dokumenten und Verlinkungen.


Stabile Strukturen für effiziente Compliance

Durch die Nutzung des CiS Tools sichert sich das Institut schnellere und kostengünstigere Anpassungen der schriftlich fixierten Ordnung. Die Einspeisung der Richtlinie in die CiS Systematik offenbart „blinde Flecken“ durch neue gesetzliche Anforderungen auf Knopfdruck. Das CiS Tool kann sämtliche gesetzliche Vorgaben, Richtlinien und Leitlinien abbilden und eine umfassende Verknüpfung zur schriftlich fixierten Ordnung gewährleisten. Das Tool führt zu einer deutlichen Kostenreduktion durch automatisierte GAP-Analysen bei künftigen Änderungen der regulatorischen Vorschriften. Darüber hinaus dürfte die gesteigerte Transparenz von internen und externen Prüfern gleichermaßen geschätzt werden, was sich letztlich in einer Reduktion der Eigenkapitalanforderungen niederschlagen könnte.


Kontaktieren Sie Y&M


Das klingt interessant? Kontaktieren Sie uns und lernen Sie ein neues Fundament für Compliance in Ihrem Institut kennen.

0 Ansichten

© 2019 Yester & Morrow